2.08.18 – beeindruckendes Debüt von Daniel in Frankfurt

DSC 0419

Mit einer tollen Leistung präsentiert sich Daniel Kinyua WANJIRU bei seinem Marathondebüt in Frankfurt. Gegen die absolute Weltspitze zeigt er vom Start weg ein beherztes und konzentriertes Rennen. Hält sich geschickt meist im hinteren Drittel der Führungsgruppe, die planmäßig nach 62.32 die Halbmarathondistanz passiert. Danach wird es ein Ausscheidungsrennen, bei dem die Gruppe nach und nach kleiner wird. Die Favoriten Mekonnen und Kipruto fallen zurück und schließlich bleibt eine 7 köpfige Spitze über. Bei km 35 dann vermutlich ein Fehler mit Folgen. Daniel verpasst sein Getränk, muß kurz stehen bleiben, kann es aber dennoch nicht erwischen. Er verliert dadurch nicht nur einige Meter sondern auch mental vielleicht etwas den Glauben bis zum Schluß um den Sieg mitfighten zu können. Die fehlende Flüssigkeits- und Glucosezufuhr kann natürlich auch eine Rolle gespielt haben, dass er auf den letzten 7 km doch hart zu kämpfen hatte, den Anschluß leider nicht mehr schaffte, dennoch aber souverän den tollen 7. Platz ins Ziel brachte. 2.08.18 bedeutet nicht nur ein großartiges Debüt für Daniel, sondern für unser Team auch die bisher beste Marathonzeit (bisher 2.08.32 von Geoffrey Gikuni NDUNGU in Dublin). Ebenso sehr erfreulich: bis auf Seitenstechen zwischen km 13 und 18, das er danach aber wieder in den Griff bekam, hatte er keinerlei körperliche Probleme. Seine Muskulatur verkrampfte nicht und auch sonst ist er jetzt, bereits wenige Minuten nach dem Zieleinlauf wieder relativ locker. Sicherlich auch ein Verdienst unseres Schuhpartners ON, die mit dem Cloudracer nicht nur ein extrem „schnelles“ und leichtes sondern auch immer noch gut gedämpftes Modell am Markt haben.

Nach einer ersten Erholungsphase werden wir die Zeit bis zu seinem morgigen Rückflug nach Kenia sicher noch für ein ausführliches Gespräch mit ihm nutzen und Euch seine Eindrücke schildern.

Vielen Dank in seinem Namen auch an alle Freunde und Fans, die ihm fest die Daumen gehalten haben und ihn teilweise auch entlang der Strecke angefeuert haben.

Ergebnisse

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.