Run2gether Profis und Hobbyläufer erfolgreich beim Großglockner Berglauf

,

Vergangenes Wochenende stand wieder Österreichs größtes Berglaufevent, der Großglockner Berglauf, auf dem Programm. Drei unserer Run2gether Eliteläufer standen am Start der Großglockner Heros und finishten mit tollen Zeiten und Top Platzierungen.

Purity Kajuju GITONGA, eine unserer beiden run2gether-Twins, holte sich bei ihrem Großglocknerdebüt in 1:31:12,8 sensationell den 2. Platz bei den Damen, nur knapp hinter der Siegerin Antonella Confortola (1:30:25,2) aus Italien.

Bei den Herren sicherten sich Francis Maina NJOROGE (Karis) (1:16:39,6) und Evans Kiprop KIPTUM (1:17:03,3) die Plätze 3 und 4!
Den Sieg holte sich bei den Herrren diesmal der bekannt starke Bergläufer Petro MAMU (1:10:25,8) aus Eritrea.

Besonders erwähnenswert war die Teilnahme zahlreicher Run2gether Hobbyläufer. Einige von ihnen konnten sich vergangene Woche im Rahmen unserer Sommerlaufwochen auf der HOCHRINDL ideal auf diesen anspruchsvollen Berglauf vorbereiten. Sie alle trotzten den schwierigen Bedingungen mit Regen und kalten Temperaturen und konnten den Lauf erfolgreich beenden. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Ganz besonders wollen wir Peter Permoser zum Sieg in seiner Altersklasse M65 gratulieren.

Hier die gesammelten Ergebnisse unserer Teilnehmer

Rosensteiner, Benedikt, HAPPY FITNESS 24h, 01:34:24
Holzknecht, Peter, HAPPY FITNESS 24h, 01:36:16
Rosensteiner, Georg HAPPY FITNESS 24h, 01:40:01
Permoser, Peter, run2gether, 01:50:37,5
Thoss, Bodo, Peggy & Bodo, 02:00:12
Jaworski, Markus, run2gether, 02:03:20
Becke, Angelika, run2gether, 02:15:04
Wald, Bernhard, run2gether, 02:30:41
Lampe, Sabrina, run2gether, 02:37:59
Steglich, Peggy, Peggy & Bodo, 02:39:02
Geiger, Bertram, run2gether, 03:03:35

Nach der Siegerehrung trat unser Läuferbetreuer Martin HELLETZGRUBER mit unseren drei Athleten die 2-stündige Heimreise auf die Hochrindel an, wo sie sich mit Ugali stärken konnten und den neuen Laufwochengästen von ihrem Wettkampf live berichten konnten.

Danke an Martin für seine Betreuung und die Berichterstattung.

Euer Run2gether Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.