run2gether unterstützt heimische Elite!

Bericht Im Laufsport Magazin

Christian PFLÜGL – Projekt Rio 2016

Wie bereits kurz aus Kenia berichtet steht im Jahr 2015 die Unterstützung der österreichischen Elite durch unsere kenianischen Athleten im Fokus. Erstmals in etwas über einer Woche im Rahmen des Wien Marathons, bei dem allen voran Christian PFLÜGL seinem Ziel Rio 2016 einen Schritt näher kommen möchte.

Unsere Ende des Vorjahres fixierte Kooperation freut uns sehr und wir werden unser Bestes geben, einen kleinen Beitrag für sein Vorhaben zu leisten. Nach dem Trainingslager in Kenia, wo Christian bereits von seinen Wien-Pacemakern betreut und bei den Einheiten begleitet wurde, steht also das erste Saison Highlight bevor. Christian wird am 12. April versuchen seine persönliche Bestzeit zu verbessern und sich mit einer Endzeit unter 2.15 für die WM zu qualifizieren. Unterstützt wird er dabei durch unsere 3 Pacemaker:

Benard Kiplangat BETT – lief vor einer Woche in Prag neue persönliche Bestzeit über die Halbmarathondistanz in 60.41 und wird auf den ersten 21-25km das Tempo vorgeben.

Robert Kipkoech KIRUI – mit 18 Jahren jüngster Sieger des Graz Marathons im Jahr 2010 (2.13.31) hat er schwierigere Jahre hinter sich, konnte nun aber wieder zu seiner Form finden und lief vor einer Woche in Mailand starke 63.37. Er wird aufgrund seiner Marathonerfahrung ab km 25 das Kommando übernehmen und, je nach persönlicher Verfassung bis km 30-35 an der Spitze laufen.

Julius Kangethe MBUGUA – klein aber oho ist unser dritter Pacemaker. Im Training in Kenia schon wichtiger Partner von Christian (wie auch Robert) hat er Erfahrung als Pacemaker (so lief er in Rotterdam bis km 30km an der Spitze und finishte danach in 2.14) und wird, wenn alles klappt, bis kurz vor Ziel an Christians Seite sein.

Zwecks leichterer Kommunikation wird unser Marathonaushängeschild und derzeit in Österreich in Behandlung befindlicher Geoffrey Gikuni NDUNGU im Führungsfahrzeug dabei sein und mithelfen, die Gruppe bestmöglich durch Wiens Straßen zu führen.

Hinter Christian wird sich vermutlich Roman Weger ein Duell mit Simon Lechleitner liefern. Roman wird dabei von unserem Edwin KIPKORIR als Pacemaker unterstützt.

Wir freuen uns bereits alle sehr auf diese Herausforderung und ein tolles Rennen in Wien. Für ausreichend Unterstützung für Christian entlang der Strecke wird sicher gesorgt sein und so steht einem spannenden Marathon nichts mehr im Wege.

Euer run2gether Team

Hier noch Eindrücke von Christian’s Trainingslager im run2gether Sports & Recreation Centre in Kiambogo / Kenia:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.