Starke Teamleistung und Doppelsieg in Italien

FotoNÖN4

Eine starke Teamleistung kennzeichnete den vergangenen Sonntag in der Wachau. Nach einigen Jahren mit Siegen sowohl bei Damen als auch Herren konnten wir heuer zwar nicht am obersten Podest Platz nehmen, die Leistungen unserer Herren Benard Kiplangat BETT, Amos Kibiwot KURGAT und Philimon Kipkorir MARITIM, die alle 61er Zeiten liefen und die Plätze 3, 4 und 5 belegten überzeugten aber und lassen für die Zukunft Großes erhoffen. Auch bei Damen zeigt die Formurve von Viola JELAGAT eindeutig nach oben. Nach mehreren Wettkämpfen und Training auf der Hochrindl verbesserte sie sich von 72min bei Kärntenläuft auf 70min in der Wachau. Um wenige Sekunden mußte sie sich der Siegerin zwar geschlagen geben, die Marschrichtung Dublin Marathon stimmt aber ganz sicher.
Ergebnisse

Beim Halbmarathon in Udine konnten unsere Herren Dennis Kipkorir RUTOH und Wilson MELI nicht ganz die Erwartungen erfüllen, umso erfreulicher aber der neuerliche Sieg (nach Bologna) von Pauline EAPAN und der starke 3. Platz von Pauline Naragoi ESIKON.
Ergebnisse

Beim 3-Zinnenlauf hatte Paul Maticha MICHIEKA nicht nur gegen starke Gegner (es siegte Pedro Mamo) sondern auch Regen und Temperaturen knapp über 0° zu kämpfen. Aufgrund des Schneefalls wurde auf verkürzter Strecke gelaufen und Paul belegte den 6. Platz.
Ergebnisse

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.