Taktik, Glück und Verbesserung!

DSC 0730

Ein erfolgreiches Wochenende in Italien und der Schweiz geht für unsere Athleten zu Ende.

Beim gestrigen BibioneRun über 16km konnte sich Viola überlegen durchsetzen und siegte in guten 54.24. Leider mit großen Problemen, wie auch schon in den letzten Wochen, Jane, die von Beginn weg mit Schmerzen zu kämpfen hatte und nach dem Ziel sogar zur Behandlung ins Spital mußte. Nach Infusionen ging es ihr zwar schnell besser, dennoch wird eine längere Regenerationsphase für sie notwendig sein. Kopf hoch Jane!

Ergebnisse Damen

Bei den Herren war die Besetzung hochklassig und leider spürte Benard die Belastung der letzten Wochen und konnte im Zielsprint „nur“ den 2. Platz erkämpfen. Mit der Zeit und seiner Leistung kann er aber durchaus zufrieden sein. Well done! Leider nachwievor mit seiner Form kämpfend belegte Kurgat zwar den 4. Platz, der Rückstand auf die Spitze fiel aber viel zu deutlich aus. Hoffen wir eine Steigerung bei den kommenden Bewerben.

Ergebnisse Herren

StraLugano – ein toll organisierter Lauf mit großer Teilnehmerzahl und anspruchsvoller 30km Strecke wartete heute auf unsere Athleten. Während bei den Damen Mary Wangari sehr starke Konkurrenz aus Kenia erwartete, zählten Edwin und Kirui bei den Herren durchaus zu den Favoriten. Das Damen Rennen verlief auch wie vermutet, Wangari lief ein starkes Rennen, konnte ihre Zeit aus dem Vorjahr um 2 Minuten verbessern und belegte den guten 3. Platz. Das Männerrennen war von Taktik geprägt. Ein extrem langsames Anfangstempo (3.20 bis 3.30/km) war für unseren muskulär leicht angeschlagenen Edwin allerdings von Vorteil und so verzichtete er auch darauf aufs Tempo zu drücken. Erst sehr spät wurde es etwas schneller, wenngleich die Entscheidung erst ab km 28 fiel. Edwin, Kirui und ein Äthiopier konnten sich etwas absetzen, wenngleich der Äthiopier heute der Stärkste im Sprint zu sein schein. Allerdings freute er sich zu früh, verwechselte 2 mal den Zielbogen und konnte auf den letzten Metern von Edwin überholt werden. Great and lucky race! Leider wie so oft nur auf den letzten Metern geschlagen unser Robert KIRUI, der nach schwierigen Jahren aber immer mehr in die Erfolgsspur zurück findet.

Ergebnisse Damen
Ergebnisse Herren

Unsere zahlreichen Starts in Italien möglich macht unsere Partnerschaft mit Africa&Sport. Im Rahmen dieser für uns sehr wichtigen Zusammenarbeit nahmen heute Benard, Kurgat und als leider verletzter Botschafter auch Lokomwa am Giro del lago di Varese teil. Benard und Kurgat siegten in einer Staffel von Africa&Sport gemeinsam mit Danilo Goffi, einem der erfolgreichsten italienischen Langstreckenläufer der letzten Jahrzehnte. Die Partnerschaft ermöglicht uns auch den derzeitigen Aufenthalt in Varese (derzeit wohnen und trainieren wir in Comerio, wenige km vom Lago di Varese entfernt). Grazie!

Euer run2gether Team

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.