(Welt)jahresbestenliste 2016 – Run2gether Läufer unter Top 100 …

2016.01.01.Peter Cuje Und Ralf Grünholz Beim Nujahrsmarathon Zürich 2016

Nachdem das Jahr 2015 Geschichte ist und die Rennergebnisse nicht immer zu aller Zufriedenheit ausfielen, sollte man nicht länger zurückschauen und sich lieber den aktuellen Aufgaben stellen. Diese Gedanken hatten unsere beiden Run2gether Mitglieder Peter Cujé und Ralf Grünholz. Unabhängig voneinander wollten die beiden die erste Gelegenheit des Jahres 2016 nutzen und meldeten sich daher zum 12. Züricher Neujahrsmarathon, dem weltweit ersten gemäß IAAF Standards offiziell vermessenen Lauf des neuen Jahres über die 1/4, Halb- und Marathondistanz, an.

Peter Cujé, Starter über die gesamte Marathondistanz, schildert seine Eindrücke einer etwas anderen Neujahrsnacht…
Die äußeren Bedingungen waren nahezu ideal: +3°, nebelig feucht, aber zumindest beim Start kein Regen. So hieß es dann pünktlich um Mitternacht gemeinsam mit fast 1000 weiteren Läufern (neuer Rekord mit 979 gemeldeten Teilnehmern/-innen aus 47 Nationen), in der Sporthalle Aufstellung zu nehmen. Die erste Rakete des Jahres 2016 war gleichzeitig auch Startschuss für die erste von bis zu vier zu durchlaufenden 10,55-KM Runden. Zum größten Teil auf unbeleuchteten, teilweise sehr schmalen Naturwegen setzten sich die „Glühwürmchen“ entlang der Limmat in Bewegung. Es dauerte einige Zeit bis sich das Feld sortiert hatte, aber dann musste man nur noch dem Lichtkegel seines/-r Vordermannes/-frau folgen. War das Feld in den ersten beiden Runden noch dicht gedrängt beisammen, lichteten sich die Reihen in Runde drei und vier doch merklich, denn ab jetzt waren nur noch Marathonläufer/innen unterwegs. Der einsame Lauf forderte daher ab jetzt besondere mentale Stärke. Auf den unebenen Wegen war, nachdem ich mittlerweile bereits schon über zwanzig Stunden wach war, auch volle Konzentration notwendig, um nicht noch zu stolpern. Der Veranstalter hatte jede Richtungsänderung des Kurses mit Baumfackeln und Absperrbändern markiert, an den Getränkestellen gab es u. a. lauwarmes Wasser. Freundliche Helfer an der Strecke feuerten jeden Teilnehmer an, in der Sporthalle – die jede Runde durchlaufen wurde – herrschte großartige Stimmung … was will man mehr?

Nach etwas mehr als vier Stunden war es geschafft! Kurz was getrunken, gegessen, umgezogen und es ging wieder heim in’s Schwabenland. Unterwegs noch einen kleinen Stopp auf einem Rastplatz eingelegt, um wenigstens eine Stunde Schlaf nachzuholen, bevor es … nach einem sehr ausgiebigen Frühstück … dann am Nachmittag zu einem kurzen Neujahrslauf mit meinen heimischen Laufpartnern ging. Jetzt ist es an Euch die Jahresbestenliste von run2gether zu toppen :))

Sollte es einer der kenianischen run2gether Athleten schaffen, am Ende des Jahres 2016 in der Weltjahresbestenliste im Marathon besser als Platz 92 gelistet zu sein, erhält er von mir ein Paar neue Laufschuhe der Marke meines Vertrauens.

In diesem Sinne – keep on Running – Euer Peter

Peter Cuje und Ralf Grünholz beim Nujahrsmarathon Zürich 2016

Peter Cuje und Ralf Grünholz beim Neujahrsmarathon Zürich 2016

Ergebnis Marathon:
Platz 92. Peter Cujé 4:09:06 h (32. / M40), damit per 01.01.2016 immerhin 92. in der offiziellen Marathon-Welt-Jahresbestenliste!

Ergebnis 1/4 Marathon:
Platz 83. Ralf Grünholz 0:59:47 h (12. / M40)

Lassen wir uns also überraschen was das Jahr 2016 für weitere Run2gether-Erfolge bringt und hoffen, dass einer unsere Spitzenathleten dieses Platzierung in der Welt-Jahresbestlisten noch unterbieten kann.
In diesem Sinne wünschen wir allen Run2gether Läufern, Mitgliedern und Freunden ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Laufjahr 2016!

Euer Run2gether Team

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.