Wer kennt sie nicht, die vielen warm eingepackten Christbaumhändler, die in den Wochen vor Weihnachten die frische gefällten Nadelbäume aus ihren Baumschulen in die Städte und Dörfer bringen, um sie dort zum Verkauf anzubieten? Wir kennen einen, der seit vielen Jahren in seiner Freizeit diese Arbeit EHRENAMTLICH auf sich nimmt, und damit Jahr für Jahr Spenden für run2gether sammelt.

Peter CUJE,  vielen von uns als „Buffalo“ bekannt, langjähriges run2gether Mitglied und selbst Pate eines run2gether Patenkindes, stand an diesem Wochenende zum insgesamt 11. Mal in seiner Heimatstadt Waiblingen beim ehemaligen Metzermeister Kaiser, um seine Bäume an die Frau/Mann zu bringen. Was für uns Christbaumkäufer, die zu einem Verkaufsstand fahren, dort einen schönen Baum auswählen, ihn bezahlen und heimbringen, so einfach und oft auch romantisch klingt, bedeutet für Peter sehr viel Arbeit!

Schon lange vor dem Verkaufswochenende beginnt die Planung. Zuerst muss Peter einschätzen, wieviel Bäume er benötigen wird, denn einmal bestellt, gilt es natürlich die Bäume in jedem Fall bezahlen zu müssen. Schlecht kalkulierte Stückzahlen bedeuten im schlimmsten Fall, den Fehlbetrag aus der eigenen Tasche berappen zu müssen. Emsig kümmert sich Peter um seine Stammgäste und informiert jeden persönlich vom kommenden Verkauf mit dem Versprechen, dass es bei seinem run2gether Stand natürlich wie immer die aller schönsten Bäume im ganzen Schwabenland geben wird. Erstmals wurden heuer auch alle run2gether Mitglieder im Umland von 30 km angeschrieben,  mit dem Hinweis, durch den Kauf Gutes für run2gether tun zu können.

Die Anlieferung der Nadelbäume in der Früh des ersten Verkaufstages bedeuten dann mal körperlich anstrengende Arbeit, gilt es doch alle Bäume zu sortieren und optisch adrett aufzustellen, um neben den Stammgästen auch Passanten zum Spontankauf einzuladen. Warm angezogen geht es dann auch schon los mit dem Verkauf! Von klirrender Kälte bis frühlingshaft warmen Temperaturen hat Peter in den vergangenen 10 Jahren alles schon erlebt. Diesmal meinte es der Wettergott halbwegs gut mit ihm und seinen Helfern 2x Elke & Gerhard und 2 x Elmar, da es nicht ganz so bitter kalt war, sondern „nur“ leicht nieselte.

Neben dem Christbaumverkauf steht Peter natürlich auch immer für Gespräche über run2gether und unsere Aktivitäten im sportliche Bereich (Sommerlaufwochen) und den Sozialprojekten zur Verfügung. Einige neue Laufwochengäste und die eine oder andere neue Patenschaft oder auch Spendengelder konnten in den vergangenen Jahren auf diese Weise bereits gewonnen werden.

Dem nicht genug, hat Peter im vergangen Herbst vom SG Weilimdorf noch mehrere gebrauchte Garnituren Fußball Dressen organisiert, die wir in den nächsten Wochen an die Schulteams unserer Partnerschulen übergeben dürfen.

Wir sagen dir, lieber Peter und deinen Helfern, ein herzliches Asante sana und freuen uns, die Spendenerlöse auch heuer wieder für die Verteilung frischer Früchten in unseren Partnerschulen in und um Kiambogo verwenden zu dürfen!

Euer run2gether Team

10. Dez. 2023