Michieka schafft Triple mit Streckenrekord

Siegerehrung 1

Fantastische Leistung von unserem Bergmarathon-Spezialisten Paul Maticha MICHIEKA. Er gewinnt nicht nur zum dritten Mal in Folge den Zermatt Marathon sondern verbessert auch den von Jonathan Wyatt im Jahr 2009 aufgestellten Streckenrekord um über 2 Minuten.

Sehr gezielt hat sich Paul die letzten Wochen und Monate in Kenia in unserem Camp auf seinen Start in der Schweiz vorbereitet. Mit dem Wissen über alle Details der Strecke und dem Selbstbewußtsein des Doppelsiegers ging er heute an den Start und lief sein vermutlich bestes Rennen seiner Karriere. Mit seinem Teamkollegen Isaac Toroitich KOSGEI an seiner Seite, der seinen ersten Bergmarathon bestritt, entwickelte sich ein Duell zwischen starken, erstmals in Europa startenden Kolumbianern und unseren beiden Athleten. Bis Zermatt noch in einer 3-köpfigen Spitzengruppe – Kosgei siegte beim Zwischensprint – forcierte Michieka in den steilen Anstiegen das Tempo und konnte sich von seinen Konkurrenten Schritt für Schritt absetzen. Eindrucksvoll seine Stärke in diesen steilen Abschnitten aber auch auf den letzten Kilometern leicht bergab zum Ziel. Seine Siegerzeit von 2.55.04 beeindruckte Veranstalter ebenso wie viele Zuseher entlang der Strecke und im Ziel. Very impressive performance! Congratulations Paul!

Ein wirklich beachtenswertes Berglaufmarathondebüt lieferte auch Kosgei. Lange Zeit ganz vorne dabei mußte er erst am Ende abreissen lassen und dem hohen Anfangstempo und seiner Unerfahrenheit Tribut zollen. Er hatte arg zu kämpfen, gab alles und ersprintete noch den sehr guten 4. Platz! Well done Kosgei.

Ergebnisse

Euer run2gether Team

Siegerehrung 2

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.