Isaac Ino und Janet holen sich den Sieg am Arlberg

,
Image

Bei der 16. Auflage des Arlberger Jakobilaufs mit Start und Ziel in St. Anton starteten wir heuer wieder mit zwei Run2gether-Läufern. Janet Jepkosgei KIMUGUNG und Isaac Ino KADENGE machten sich auf die 21,1 Km lange und sehr kupierten Strecke. Während Janet ihren Erfolg vom Jahr 2014 wiederholen wollte, war es für Ino das erste Antreten über die Halbmarathondistanz in Europa. Nach der langen Anreise von unserem Sommerstützpunkt auf der Hochrindl heute morgen hatten sich unsere Athleten gut vorbereitet und machten sich um 16 Uhr auf den anspruchsvollen Rundkurs. Leichter Regen vor dem Start machten die Strecke zwar etwas rutschig, der Regen hörte aber pünktlich zu Rennbeginn auf, somit waren optimale Bedingungen für einen spannenden Bewerb sichergestellt.


Von Beginn an liefen unsere beiden Läufer an der Spitze ihres Feldes. Hartnäckiger Gegenwind begleitete die Läufer auf der ersten Hälfte Richtung St. Jakob.
Während Ino einen Start-Ziel-Sieg mit großem Vorsprung in fantastischen 1.08.27 erreichen konnte, kam es beim Damenrennen zu einem spannenden Zweikampf zwischen Janet und Karin Freitag. Die starke österreichische Berglaufspezialistin kam in den Aufwärtspassagen immer näher, Janet konnte aber ihre Schnelligkeit in Flachpassagen optimal ausnutzen und siegte schließlich mit einer halben Minute Vorsprung in 1.21.40 (inoffizielle Siegerzeit). Janet konnte somit ihre Zeit aus 2014 um fast 4 Minuten unterbieten!!! Congratulations, very well done!

Sehr erfreulich auch die tolle Zeit von unserem Run2gether Laufgast Sven Anton Klose, der nicht nur die Läufer heute nach Tirol brachte, sondern auch nach einer harten Trainingswoche auf der Hochrindl den Halbmarathon in ausgezeichneten 1.41. beendete!
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern, wie immer bot St. Anton eine tolle Laufveranstaltung!

Euer Run2gether Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.