Regen und Zahnschmerzen beim 10km-Lauf in Kapfenberg

,
2016.05.01 28.Kapfenberger Stadtlauf

Bei zeitweise strömenden Regen gingen am 1. Mai 2016 unsere beiden Run2gether Athleten Edwin KIPKORIR und Henry Kimani MUKURIA gemeinsam mit über 250 motivierten LäuferInnen an den Start des 28. Kapfenberger Stadtlaufs in der Steiermark.


Der 2km-Rundkurs war dabei 5 Mal zu durchlaufen, sodass für die Zuschauer einen spannender Rennverlauf garantiert war. Das Rennen entwickelte sich von Beginn an trotz schwieriger Verhältnisse auf rutschigem Untergrund zu einem spannenden Vierkampf unserer beiden Läufer mit zwei weiteren Kenianern.

Franz GLASHÜTTNER, der gleichzeitig auch als Betreuer und Chauffeur unserer Athleten fungierte, war ebenfalls am Start.

Die ersten drei Runden kontrollierte Henry das Geschehen von der Spitze des Feldes, doch dann musste er aus für uns unerklärlichen Gründen die drei Kontrahenten ziehen lassen und Edwin den Kampf gegen seine beiden Widersacher daher alleine fortsetzen.

Schließlich konnte sich David Metto den Sieg knapp vor unserem Edwin KIPKORIR sichern.

Henry landete mit ungewohnten Rückstand auf dem für ihn enttäuschenden vierten Platz. Wenn man aber weiß, dass er diesen Platz trotz großer Zahnschmerzen erreichte – am nächsten Tag musste ihm 1 Zahn gezogen und weitere 2 behandelt werden (!!) – kann man Henry für sein großes Kämpferherz nur Respekt zollen.

Gratulation unseren beiden Athleten!

Ergebnis 10 km Hauptlauf:

David Metto 29:37.85
Edwin Kipkorir (Run2gether) 29:41.15
Edwin Melly 30:00.86
Henry Kimani Mukuria (Run2gether) 31:13.07

Thomas Kratky

für das Rungether Team

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.